Sonderausstellung

„1000 Jahre Kaiserdom Merseburg“

10. August bis 09. November 2015

1000 Jahre Kaiserdom Merseburg und Ersterwähnung Leipzigs

Die Städte Leipzig und Merseburg begehen in diesem Jahr tausendjährige Jubiläen. Der Grundstein zum Merseburger Dom wurde am 18. Mai 1015 in einer feierlichen Zeremonie gelegt. Zum 20. Dezember 1015 wurde erstmals Leipzig erwähnt. Beide Daten überliefert die Chronik Bischof Thietmars von Merseburg, dem bedeutendsten Chronisten des ottonischen Zeitalters.

Aufgrund der engen historischen Verbindung der beiden Jubilare fand eine gemeinsame Eröffnungsveranstaltung statt. Im Rahmen eines ökumenischen Festgottesdienstes am 2. Februar 2015 (Tag der Darstellung des Herrn/Lichtmess) im Merseburger Dom wurden tausend Kerzen entzündet. Bereits zu Zeiten Kaiser Heinrichs II. wurde dieser Tag, häufig auch in seinem Beisein, im Merseburger Dom feierlich begangen. 

Sowohl Leipzig als auch Merseburg feiern ihre Jubiläen in Form eines vielgestaltigen Festjahres mit Konzerten, Ausstellungen und zahlreichen Veranstaltungen.