Instant Apps | Bedeutung Was sind Instant Apps?

Was sind Instant-Apps?

Mit Instant-Apps können Nutzer auf Inhalte einer App zugreifen, ohne sie zu installieren. Sie wurden entwickelt, um Platz auf dem Gerät zu sparen und den Nutzern einen bequemen Deep Link zu einer bestimmten Funktion der App zu bieten. Sie sind nur für Android verfügbar.

Bei der ersten Ankündigung von Android-Instant-Apps hat Google eine App für eine Parkuhr als Beispiel für ihr Angebot genannt. Die Zahl der Nutzer, die eine Parkuhr-App auf ihrem Gerät behalten würden, ist vermutlich geringer als z. B. bei einem Handyspiel, aber ihre Funktionen können bei bestimmten Gelegenheiten nützlich sein. Wenn der Nutzer als Instant-App darauf zugreifen kann, kann er die Funktionen der Parkuhren-App sofort auf seinem Gerät nutzen, ohne sich anzumelden oder etwas zu installieren. Sofern die erforderlichen Zahlungsdaten in Android Pay eingegeben wurden, kann der Nutzer mit wenigen Klicks einen Kauf tätigen.

Google Play Instant gibt den Nutzern auch die Möglichkeit, eine Instant-App auszuprobieren, bevor sie die App vollständig kaufen und installieren.

Wie funktionieren Instant-Apps?

Wenn ein Nutzer auf die URL einer Instant-App klickt – sei es über einen Link, ein Banner oder auf andere Weise – wird er direkt zu einem bestimmten Abschnitt der App weitergeleitet. Dies ist möglich, weil die App in Module aufgeteilt ist, d. h. es wird nur der Code heruntergeladen, der zur Anzeige des jeweiligen Moduls erforderlich ist. Das bedeutet, dass eine Instant-App technisch gesehen immer noch auf das Gerät heruntergeladen wird, aber sie funktioniert ähnlich wie ein mobiler Browser, da die App im Cache gespeichert wird, sobald sie geschlossen wird.

Nehmen wir zum Beispiel an, Sie suchen einen neuen Fernseher. Es ist unwahrscheinlich, dass Sie regelmäßig Fernsehgeräte kaufen, also haben Sie wahrscheinlich keine E-Commerce-App nur für diesen Zweck. Wenn Sie jedoch bei Google nach dem Modell Ihrer Wahl suchen, können Sie über einen Deep Link auf die Produktseite einer App für diesen Artikel gelangen. Nur der Code für diese Produktseite wurde heruntergeladen, sodass Sie nahtlos in die App einsteigen, den Kauf in aller Ruhe abschließen und die App verlassen können, ohne sie deinstallieren zu müssen.

Instant-Apps funktionieren nur für Apps, die im Play Store veröffentlicht wurden, und können auf Geräten mit Jellybean OS (2013) und höher verwendet werden.

Sind Instant-Apps für Android-Nutzer optional?

Alle Android-Nutzer können Instant-Apps in ihren Einstellungen ein- oder ausschalten. Android-Sofort-Apps benötigen außerdem Android Lollipop (API 21) oder höher, um zu funktionieren.

Einstellen und Instant-Apps

Vom Nutzerverhalten bis hin zur Art der Apps haben Instant Apps das Potenzial, die Mobilfunkbranche, wie wir sie kennen, tiefgreifend zu verändern. Adjust ist derzeit der einzige Anbieter von mobilen Messungen, der Instant Apps verfolgen kann. Das bedeutet, dass wir unseren Kunden ein Tracking für einen größeren Teil des Marktes als je zuvor anbieten können. Wenn Sie also gerade Instant Apps testen und diese nachverfolgen möchten, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung, um einen Test zu starten. Unsere Vertriebs- und Support-Teams stehen Ihnen auch gerne zur Verfügung, um Instant Apps und deren Verfolgung näher zu erläutern.

So verschieben Sie Windows 10 von Ihrer alten Festplatte auf eine SSD

Ein Solid-State-Laufwerk (SSD), das früher als teures und luxuriöses Produkt galt, ist heute ein weit verbreitetes und erschwingliches Speicherformat; ein 1-TB-SSD ist beispielsweise für weniger als 100 Pfund zu haben. Diese Technologie verwendet integrierte Schaltkreise, um die Daten zu speichern, in der Regel in einem Flash-Format, und gilt als eine wesentliche Verbesserung gegenüber herkömmlichen mechanischen Laufwerken oder HDDs.

Dieses ältere Festplattenformat ist in der heutigen Zeit fast überflüssig, wenn man einmal von Situationen absieht, in denen Sie zum Beispiel große Mengen an Speicherplatz benötigen. Die meisten, wenn nicht sogar alle Laptops sind mit SSDs anstelle von HDDs oder eMMC ausgestattet, einer kompakteren, aber weniger ausgefeilten Variante, und auch die maximale Speicherkapazität von SSDs wächst schnell.

Für jeden, der einen PC von Grund auf neu aufbaut, ist es ein ziemlich einfaches Unterfangen, Windows 10 auf einer SSD zu installieren, aber es ist eine weitaus größere Herausforderung, eine ältere Festplatte zu aktualisieren. Die Entscheidung, eine Windows 10-Installation von einer Festplatte auf eine SSD zu migrieren, ist ein großer Schritt, insbesondere wenn Ihr System wichtige Dateien und Anwendungen enthält. Die Umstellung bringt jedoch unmittelbare Vorteile für die Leistung Ihres Systems und die allgemeine Benutzererfahrung mit sich.

Umzug von Windows 10 auf eine SSD: Seien Sie vorbereitet!

Bevor Sie die Windows-Installationsdateien auf eine SSD verschieben, müssen Sie alle anderen Daten (Dokumente, Bilder, Musik, Videos) auf einen anderen Datenträger verschieben, da diese nicht auf die SSD übertragen werden – wir wollen nur die Windows-Installation verschieben.

Sie werden dann Klon-Tools verwenden, um das Windows-Betriebssystem auf die neue SSD zu kopieren und persönliche Daten auf den alten Datenträger zu verschieben. Das Tolle daran ist, dass Sie den Vorteil haben, Windows auf einem schnelleren Laufwerk auszuführen, während Sie die geräumige Festplatte für Ihre Daten behalten.

Wenn Sie dies mit einem Desktop-Computer tun, werden Sie kaum Probleme haben, sowohl den neuen Datenträger als auch den alten Datenträger einzubauen, da für beide genügend Platz vorhanden sein sollte. Bei Laptops wird es schon etwas schwieriger. An diesem Punkt müssen Sie möglicherweise das optische Laufwerk entfernen, um ein zweites Laufwerk einzubauen, oder mehr Geld für eine SSD ausgeben, die alle Daten auf dem alten Datenträger aufnehmen kann.

Umstellung von Windows 10 auf eine SSD: Was brauchen Sie?

Wie bereits erwähnt, benötigen Sie für dieses Projekt Ihre aktuelle Festplatte, von der Sie die Daten migrieren werden, Ihre neue SSD, auf die die Daten migriert werden, und eine Sicherungskopie aller Ihrer Daten, da Sie nur die Systemdateien klonen können.

Außerdem benötigen Sie ein Klon-Tool. In diesem Fall werden wir EaseUS Todo Backup Free verwenden. Hauptsächlich, weil es kostenlos ist und auch, weil es für die meisten Leute einfach genug ist, es zu benutzen. Außerdem eignet sich das Tool gut zum Klonen von Daten von einem großen Datenträger auf einen viel kleineren Datenträger.

Verschieben von Windows 10 auf eine SSD: Defragmentieren und Sichern Ihrer Daten

Da wir einen Datenträger klonen, ist es eine gute Idee, das Dateisystem zu defragmentieren, bevor wir mit dem Klonen beginnen – dies verkürzt die Zeit, die zum Kopieren aller Daten benötigt wird. Klicken Sie dazu auf das Startmenü und geben Sie defragmentieren ein. Wenn Sie die Option „Disk Defragmenter“ sehen, klicken Sie darauf und führen Sie das Tool aus, um die Festplatte aufzuräumen. Dies kann je nach Größe des Datenträgers entweder Minuten oder Stunden dauern.

Als Nächstes müssen Sie ALLE Ihre Daten sichern. Ein externes Laufwerk ist ein guter Anfang, oder ein Online-Dienst wie CrashPlan, aber letzteres wird viel länger dauern, selbst mit einer guten Internetverbindung.