Sind Sie schon einmal in ein anderes Land gereist? Eines der ersten Dinge, die Sie wahrscheinlich getan haben, war, eine Bank zu besuchen und Ihr Geld in die Landeswährung umzutauschen. Ein Benjamin kann Sie in den Staaten zu einem schönen Abendessen einladen, aber wenn Sie in Italien fein essen wollen, dann brauchen Sie ein paar Euro!

In Krypto-Währung zu investieren ist ähnlich dem Geldumtausch in einem neuen Land. Bitcoin, Litecoin und Ether sind einige Beispiele für „Fremdwährungen“, die in bestimmten Online-Communities in einem ganz bestimmten Kontext funktionieren.

Der Umtausch jeder Art von Währung beruht auf gemeinsamem Vertrauen. Wir schätzen Dollar und Euro, weil wir wissen, dass wir mit ihnen Waren oder Dienstleistungen kaufen können.

Die Frage ist, können Sie Kryptowährungen vertrauen? Und sollten Sie in die Welt der Krypto-Investitionen einsteigen?

WAS IST KRYPTO-WÄHRUNG?

Kryptowährungen sind digitale Vermögenswerte, die Menschen als Investitionen und für Online-Einkäufe verwenden. Sie tauschen reale Währung, wie z.B. Dollar, um „Münzen“ oder „Wertmarken“ einer bestimmten Krypto-Währung zu kaufen. Es gibt viele Arten von Kryptowährungen. Bitcoin ist die bekannteste, aber Ether, Bitcoin Cash, Litecoin und Ripple sind nur einige andere. Alle Arten von großen Technologie- und Finanzunternehmen wollen ein Stück Krypto-Kuchen. Sogar Facebook hat eine Krypto-Währung namens Waage geschaffen.

Das Wort Kryptographie bedeutet die Kunst, Codes zu schreiben oder zu lösen. (Klingt wie der Aufbau eines Indiana-Jones-Films, nicht wahr?) Jede „Münze“ ist eine einzigartige Codezeile. Kryptowährungen können nicht vervielfältigt werden, wodurch sie beim Handel leicht zu verfolgen und zu identifizieren sind.

Sie haben wahrscheinlich schon von Leuten gehört, die durch Investitionen in Kryptowährungen mit der BitQT App Hunderttausende von Dollar verdienen (oder verlieren!). Es fühlt sich an wie ein moderner Goldrausch. Aber Kryptowährungen gibt es eigentlich schon seit etwa 10 Jahren. Die früheste Krypto-Währung war Bitcoin, die 2009 von einem Unbekannten namens Satoshi Nakamoto geschaffen wurde.

WIE FUNKTIONIERT DIE KRYPTO-WÄHRUNG?

Kryptowährungen werden im Internet von Person zu Person ohne einen Zwischenhändler wie eine Bank oder eine Regierung ausgetauscht. Das ist wie der wilde, wilde Westen der digitalen Welt. Es gibt keinen Marshal, der das Gesetz aufrecht erhält.

Ich sage Ihnen, was ich meine: Haben Sie jemals ein Kind in Ihrer Nachbarschaft angeheuert, um Ihren Rasen zu mähen oder auf Ihren Hund aufzupassen, während Sie nicht in der Stadt waren? Wahrscheinlich haben Sie sie in bar bezahlt. Sie brauchten nicht zur Bank zu gehen, um eine formelle Transaktion durchzuführen. So ist es, wenn man Kryptowährungen umtauscht. Sie sind dezentralisiert: Keine Regierung oder Bank kontrolliert, wie sie produziert werden, was ihr Wert ist oder wie sie umgetauscht werden.

Infolgedessen sind Kryptowährungen so viel wert, wie die Menschen bereit sind, dafür zu zahlen oder sie einzutauschen.

Bleibt mir jetzt auf den Fersen, Leute. Wir sind kurz davor, technisch zu werden! Sie bewahren Ihre Krypto-Währung in einer digitalen Brieftasche auf – normalerweise in einer App oder bei dem Händler, bei dem Sie Ihre Münzen kaufen. Ihre Brieftasche gibt Ihnen einen privaten Schlüssel – einen einzigartigen Code, den Sie eingeben, um Käufe digital „abzuzeichnen“. Das ist der mathematische Beweis, dass der Umtausch rechtmäßig war.