Bitcoin Profit Erfahrungen – Die britische Fintech Bank Revolut wird den Kunden „legales“ Eigentum an Kryptos geben – aber mit einer Einschränkung

Die Fintech-Bank Revolut wird ihren Nutzern am 27. Juli die rechtliche Kontrolle über ihre Kryptowährungen geben, aber die in Großbritannien ansässige Bank verschärft ihren Einfluss darauf, wie sie sie tatsächlich einsetzen können.

Revealing Doppelrichtlinienänderungen in einer E – Mail an Benutzer gesendet und erhielten durch CoinDesk Montag, die mobile Bank sagte , dass es seinen Status als „legal owner“ abtreten wird von Revolut fünf verfügbaren Krypto – bitcoin , Ether , Litecoin , XRP und bitcoin Bargeld – über seine Kunden, die sie nächsten Monat kaufen.

Bitcoin Profit Erfahrungen – Es gibt jedoch einen Haken

Diese Krypto kann das Client-Ökosystem von Revolut immer noch nicht verlassen.

Benutzer „können keine Kryptowährung an Personen übertragen, die kein Revolut-Kunde sind“, heißt es in den aktualisierten Bitcoin Profit Geschäftsbedingungen. Sie haben zwar die „vollständige Kontrolle“ über ihre Krypto, können jedoch „keine Bitcoin Profit Transaktionen selbst ausführen“.

Revolut beendet auch Kryptokartenzahlungen, eine der wenigen Möglichkeiten, wie Benutzer ihre Krypto außerhalb des Ökosystems verwenden können

Während Revolut den Kunden nicht ausdrücklich erlaubte, Waren mit Krypto gemäß der alten Richtlinie zu bezahlen , konnten sie dies tun, wenn ihre Konten nur Kryptowährungen enthielten, wobei die Bank im Namen ihrer Kunden Krypto gegen Fiat eintauschte. Revolut plant, diese Fähigkeit am 27. Juli auszusetzen.

Durch die Richtlinienänderungen kann Revolut seine Kryptofunktionen erweitern, teilte die Bank in ihrer Erklärung gegenüber den Benutzern mit. Ein Vertreter antwortete zum Zeitpunkt der Drucklegung nicht auf CoinDesk-Anfragen nach Kommentaren.

Revolut hat kürzlich sein Krypto- Angebot und auch seine globale Präsenz erweitert: Im März trat es in den US-Markt ein . Revolut hat jedoch US-Bürger davon abgehalten, auf viele seiner Krypto-Tools zuzugreifen . Während Kunden mit Sitz in den USA derzeit ein Bankkonto eröffnen können, können sie noch keine Kryptowährung darauf handeln.

Bitcoin Era Erfahrungen – Mit dem Ethereum-Token können Sie jetzt die Lebensentscheidungen eines Mannes steuern

Alex Masmej, der Mann, der Anteile an sich selbst verkauft hat, hat die Aktionäre über seine nächste tägliche Gewohnheit abstimmen lassen.

Bitcoin Era Erfahrungen – Alex Masmej führt „control my life“ ein

Seit der Eröffnung der Abstimmung vor zwei Stunden haben mindestens 37 Personen mit 417.000 Token (5.000 US-Dollar) über Masmejs Leben abgestimmt. Bereits im April machte Masmej bei einem Bitcoin Era Token-Verkauf für ALEX rund 25.000 US-Dollar. Alex Masmej , Krypto-Unternehmer und menschliches Mem, hat seine Lebensentscheidungen für Inhaber seiner eigenen Kryptowährung $ ALEX geöffnet.

Für die nächsten 50 Stunden oder so, Inhaber von $ ALEX kann stimmen ab , welche tägliche Gewohnheit , dass die 23-jährige Pariser versuchen wird , in sein Leben zu integrieren im Juli dieses Jahr.

Halten Sie genug von seinem Token, und Sie könnten ihn zwingen, fünf Meilen pro Tag zu joggen (minus zwei Ruhetage pro Woche). Überlebe nur mit Bitcoin. wache um 6 Uhr morgens auf; oder aufhören, rotes Fleisch zu essen.

„Fühlen Sie sich frei, mich zu kontrollieren“, sagte er zu Decrypt .

Sorgfalt ist auf dem neuesten Stand der offensiven Bitcoin Era Kryptografie, der Blockchain-Technologie und der Analyse der kryptoökonomischen Anreize.

Zusammen mit Entschlüsseln

Dazu müssen Sie Ihre Brieftasche öffnen. Seit der Eröffnung der Abstimmung vor zwei Stunden haben mindestens 37 Menschen mit 417.000 Token (5.000 US-Dollar) über Masmejs Leben abgestimmt, sagte er. Masmejs Marktkapitalisierung sei ebenfalls um 30.000 US-Dollar gestiegen, was bedeutet, dass sein symbolisiertes Selbst jetzt 120.000 US-Dollar wert ist.

Von den Stimmen: „Einer gewinnt eindeutig, aber ich werde nicht sagen, welche“, sagte er.

Natürlich behält Masmej die ultimative Kontrolle. Niemand kann ihn dazu zwingen – was ist er, ein Sklave? Es wäre ihm auch unmöglich, seinen Stakeholdern zweifellos zu beweisen, dass er seine Aufgaben erfüllt hat.

Sicher, er kann den Aktionären „Bilder meiner Mahlzeiten, Strava für meine Läufe, [Transaktionen] für Bitcoin, Texte zum Aufwachen“ senden – aber welcher Stakeholder hat die Energie, ihn zu überwachen und einen Vollzeitjob zu halten?

„Ich denke, es wird meine Ehrlichkeit widerspiegeln: Ich nehme an, die Leute können es nicht, wenn ich sie anlüge“, sagte er.

Wenn er versagt oder lügt, wird nicht viel passieren. Es gibt keine Verträge, nur Vertrauen. „Ich denke, ich werde nicht scheitern“, sagte er. Auf jeden Fall: „Meine Erzählung, mein Ruf und mein Token-Preis stehen auf dem Spiel.“

„Ich freue mich, in dieser Kategorie eine Pionierrolle zu spielen. Wenn ich meine Versprechen nicht einhalte, wird es für diesen entstehenden Raum traurig sein, also gebe ich mein Bestes “, sagte er.

Vier Gründe für den Wechsel von iOS zu Android (und umgekehrt)

Sind die Unterschiede zwischen iPhones und Android-Telefonen immer noch wichtig? Daniel Korpai via Unsplash
Wir sind jetzt so weit im Krieg um die mobile Plattform – sowohl Android als auch iOS sind seit mehr als einem Jahrzehnt dabei – dass die meisten Benutzer ihr Team gewählt haben und daran festhalten.

Aber Google und Apple haben im Laufe der Jahre so viel voneinander geliehen, dass sich diese beiden mobilen Betriebssysteme mehr denn je ähneln. Sie tragen (größtenteils) dieselben Anwendungen und enthalten viele der gleichen Funktionen.

Und während die beiden Plattformen zusammenwachsen, um ähnlich großartige Funktionen zu bieten, gibt es immer noch große Unterschiede zwischen Android und iOS. Im Folgenden erfahren Sie, wie Sie die beiden Plattformen voneinander unterscheiden können und warum Sie in Zukunft einen Austausch in Betracht ziehen könnten.

Anpassung
Evie-Trägerrakete

Mit Startprogrammen wie Evie können Sie jedes Pixel der Android-Schnittstelle ändern.

Android hat den Benutzern schon immer mehr Anpassungsoptionen als iOS geboten, direkt von der Startansicht aus: Während Android-Telefone Widgets wie Kalenderboxen und Wetter-Symbole enthalten können, bleiben iPhones mit ihren reglementierten Reihen und Spalten von Symbolen stecken.

WERBUNG / WERBEN SIE MIT UNS

Android unterstützt auch Launcher-Apps wie Nova oder Evie. Sie ähneln vollständig dem Aussehen von Android, so dass Sie mehr Symbole in das Dock legen können, oder ein Hintergrundbild haben, das sich mit der Zeit ändert, oder sogar benutzerdefinierte Streichen und Gesten verwenden können, um durch die Telefonoberfläche zu navigieren.

Die zusätzlichen Anpassungsmöglichkeiten auf Android gehen noch weiter. Sie können beispielsweise Standardanwendungen auf Android für E-Mail, Web-Browsing, Karten und so weiter festlegen, damit Chrome (oder welcher Browser auch immer) beim Tippen auf einen Link in einer E-Mail erscheint. Auf einem iPhone wird Safari immer standardmäßig geöffnet, wenn Sie einem Link folgen, auch wenn Sie andere Browser installiert haben.

Sie verwenden nicht gerne Apples eigene Messages-App für Ihre SMS-Texte auf iOS? Pech gehabt, denn Sie können keinen Ersatz installieren. Auf Android haben Sie Dutzende von verschiedenen SMS-Apps zur Auswahl, die so eingestellt werden können, dass sie die Textverarbeitung von der Standard-App übernehmen.

WERBUNG / WERBEN SIE BEI UNS

Vom Startbildschirm bis zum Sperrbildschirm, von Standard-Apps bis zur App-Schublade – mit Android haben Sie mehr Flexibilität. Es stimmt, dass Apple sein iOS so optimiert hat, dass mehr Anpassungs-Widgets in der Heute-Ansicht installiert werden können, und bestimmte Standard-Apps können jetzt deinstalliert werden – aber es ist immer noch dabei, aufzuholen.

Natürlich will nicht jeder all diese zusätzlichen Möglichkeiten und Optionen haben: Viele Benutzer sind sehr zufrieden mit der Art und Weise, wie Apple das Aussehen des Startbildschirms und die nativen Anwendungen, die Sie damit erhalten, eingerichtet hat. Aber man kann sagen, dass Android das bessere Betriebssystem ist, wenn man sein Telefon anpassen und mit der Oberfläche herumspielen will.

Datenschutz

Datenschutz bei Apple
Apple möchte betonen, wie sich sein Datenschutzansatz von dem von Google unterscheidet.
Der Datenschutz auf Android und iOS ist ein heiß diskutiertes Thema: Sowohl Google als auch Apple versprechen, Ihre Interessen zu wahren, und Sie werden von beiden Seiten Argumente dafür hören, dass sie im Hinblick auf den Datenschutz überlegen sind. Sie können die offiziellen Datenschutzbestimmungen von Google hier und die Datenschutzbestimmungen von Apple hier lesen.

ANZEIGE / WERBEN SIE BEI UNS

Apple unterscheidet sich klar darin, wie viel Datenverarbeitung auf Ihrem Gerät im Gegensatz zur Cloud stattfindet: Das bedeutet, dass es weniger über Ihre Gewohnheiten und Vorlieben weiß als Google, denn Informationen wie das Restaurant, das Sie jede Woche besuchen, werden auf Ihrem iPhone weggeschlossen und nicht auf den Servern von Google gespeichert.

Google würde argumentieren, dass das Wissen über Sie (wie das Restaurant, das Sie jede Woche besuchen) ihm die Möglichkeit gibt, Ihr Leben bequemer zu gestalten – so dass dieses Restaurant in der Nähe des oberen Randes Ihrer Suchergebnisse erscheint, wenn Sie sowohl im Web als auch auf Android suchen. Es bietet einen persönlicheren Service auf mehr Geräten und Apps (und ermöglicht es Google natürlich auch, Sie besser mit Werbung anzusprechen).